Gardena Mähroboter R70Li 2


Gardena R70LI

ab EUR 1079,00
Gardena R70LI
8

Schnittleitstung

9/10

    Ausstattung

    7/10

      Rasenfläche

      8/10

        Ladedauer

        8/10

          Betriebsdauer

          8/10

            Pros

            • 2 Rasenflächen Areale programmierbar
            • Sehr Leicht
            • Kompakt
            • Diebstahlschutz
            • Leise

            Cons

            • Kein Regensensor
            • Keine Fernbedienung
            • Geringe Schnittbreite

            Gardena MähroboterZu dem Hersteller vom Gardena Mähroboter müssen wir vorab wahrscheinlich nicht viel sagen, da die Marke in deutschen Haushalten durchaus ein Begriff sein sollte. Gerade was den Gartenbedarf angeht, hat Gardena sehr weit die Nase in seiner Branche vorn. Deshalb wundert es uns nicht sehr, dass es nun auch Gardena Mähroboter auf dem Markt gibt. Ob der Deutsche Gartenzubehör Hersteller auch einen Leistungsstarken Rasenmäher Roboter auf den Markt gebracht hat und dieser sich gegen seine Marktbegleiter durchsetzen kann, werden wir im folgenden Testbericht Ihnen erläutern.

            Lieferumfang

            Der Gardena R70Li Roboterrasenmäher wird mit einem 200m langem Begrenzungsdraht mitgeliefert, den man vor dem ersten Gebrauch um die zu mähende Rasenfläche auslegen muss. Im Lieferumfang sind 400 Harken enthalten, die man für das anbringen des Begrenzungskabels benötigt. Wie bei allen unseren Rasenmäher Roboter Test vorgestellten Geräten wird auch dieser Roboter mit einer Ladestation ausgeliefert. Einen weiteren Pluspunkt erhält Gardena für die drei kostenlos mitgelieferten Ersatzklingen. Bei anderen Geräten in dieser Preisklasse müssen Ersatzklingen zugekauft werden.

            Design

            Der Rasenmäher Roboter von Gardena ist sehr kompakt und außergewöhnlich leicht. Seine Abmessung beträgt lediglich 58 x 46 x 25,5 cm und er bringt gerade einmal 7,5kg auf die Waage. Im Vergleich zum Bosch Indego, welcher 11kg wiegt und deutlich größer als der Gardena Roboter ist, ist der Gardena R70Li ein Fliegengewicht. Die Abmessung macht sich allerdings auch bei der Arbeitsbreite bemerkbar. Das schmale Design beeinträchtigt die Arbeitsbreite, sodass sie nur 17cm misst. Dies führt dazu, dass der Roboter deutlich länger benötigt, um seine Arbeit komplett zu entrichten.

            Daten und Fakten zum Gardena Mähroboter

            Der Gardena R70Li ist für eine Rasenfläche von bis zu 700qm und somit für kleine bis mittelgroße Gärten geeignet. Sie bringt eine Leistung von 20 Watt auf. Im Inneren befindet sich ein Leistungsstarker Akku, der sich innerhalb von 60 Minuten von 0 auf 100% aufladen lässt. Dank der eingebauten Sensoren navigiert der Mähroboter vollautomatisch wieder zurück in seine Ladestation, wenn sein Akku kurz vorm leer werden ist. Nachdem Gardena Rasenmäher Roboter vollständig aufgeladen wurde, nimmt er seine Arbeit wieder auf. Die Arbeitsdauer des Rasenmähers beträgt ca. 60 Minuten.

            Testberichte ergeben, dass der Mähroboter bei einer Rasenfläche von 400qm ca. 5 bis 6 Stunden benötigt, bis die gesamte Rasenfläche bearbeitet wurde. Die Zeit ist selbstverständlich inklusive der „Ladepausen“ zu verstehen. Dies ist sicherlich darauf zurückzuführen, dass die Schnittbreite des Gardena R70Li sehr schmal ausfällt und die Fahrgeschwindigkeit im Vergleich zu anderen Mährobotern langsam ist. Einen großen Vorteil hat allerdings die langsame Bearbeitung:

            Der Gardena Mähroboter mäht sehr gründlich und ist rekordverdächtig leise. Lediglich 58dB gibt der Mähroboter von sich ab.

            Mittig unter dem Rasenmäher Roboter von Gardena befinden sich die drei Klingen, die den Rasen mähen und mulchen. Die Klingen sind sehr scharf und langlebig, sodass die mitgelieferten Ersatzklingen erst sehr spät zum Einsatz kommen sollten.

            Funktionen

            Den Mähroboter können Sie bequem von dem LCD Display aus, welches sich auf dem Gerät befindet und 15 weitere Hardware Tasten hat, programmieren. Praktisch ist die Zeit Einstellung mit dem Sie einrichten können, wann der Mähroboter seine Arbeit entrichtet. So können Sie selber die Wochentage und Uhrzeiten einstellen, an dem der Roboter mit seiner Arbeit beginnen soll. Empfehlenswert ist es den Rasen 4 Mal in der Woche mähen zu lassen, sodass die Grashalme immer schön kurz gestutzt werden. Aufgefallen ist uns auch, dass wenn an einem Tag mal ein bestimmter Bereich des Gartens nicht gemäht wurde, dass beim nächsten Mähvorgang, auch die zuvor nicht gemähte Fläche vollständig gemäht wird. So können Sie sicher sein, dass spätestens nach einer Woche im Gebrauch, der Rasen Ihres Gartens sehr gepflegt aussieht.

            Durch das mehrmalige Rasenmähen wird das Gras so klein gehexelt, dass ein späteres entsorgen des Rasens nicht mehr notwendig ist. Die gekürzten Grashalme verteilen sich auf dem Rasen und bilden sich zu Mulch. So wird Ihr Rasen noch fester, grüner und wirkt nach spätestens einem Monat noch gesünder.

            Eine weitere praktische Funktion des Mähroboters ist die Einteilung von zwei Fernzielen. So können Sie den Rasenmäher Roboter über das Display in zwei verschiedene Gartenbereiche einteilen, sodass auch ein verwinkelter Garten keine großen Hindernisse für den Gardena Mähroboter darstellt.

            Video

            Fazit

            Für knapp 1200€ befindet sich der Gardena Mähroboter im mittleren Preissegment in der Roboterrasenmäher Branche. Die Leistungen des Gerätes sind sehr gut und fortgeschritten. Auch der Kundenservice von Gardena ist hervorragend. Wird Hilfe bei der Bedienung oder bei sonstigen Fragen benötigt, können die technischen Berater des Unternehmens Sie bei Ihrer Fragestellung telefonisch gut unterstützen. Die Klingen sollten alle 2-3 Monate gewechselt werden und sind für ca. 80 Cent pro Stück bei Amazon erhältlich.

            Sie haben einen Garten mit einer Rasenfläche von bis zu 700qm, möchten Ihre Zeit nicht fürs Rasenmähen verschwenden und wollen ein leistungsstarkes sowie namenhaftes Produkt, dann werden Sie keinen Fehler mit der Anschaffung des Gardena Mähroboters machen. Sind Ihre Ansprüche an einem Rasenmäher Roboter größer, so lesen Sie sich auch unseren Testbericht zum Bosch Rasenmäher Roboter durch.

            Technische Daten

            • Maximale Flächenkapazität: 700 m² +/-20%
            • Ladesystem: Automatisch
            • Maximale Steigung in der Arbeitsfläche: 25 %
            • Tastatur: 15 Tasten
            • Informationsdisplay: LCD-Display mit Bedienmenü
            • Griff: Integriert
            • Radprofil: Mittel
            • Akkutyp: Li-Ion
            • Normale Ladezeit: 70 min
            • Typische Mähdauer je Ladezyklus: 60 min
            • Energieverbrauch: 20 W
            • Mähsystem: 3 rasiermesserscharfe Messer
            • Schnitthöhe, min-max: 20 – 50 mm
            • Arbeitsbreite: 17 cm
            • Geräuschpegel: gemessen: 58 dB(A), garantiert: 60 dB(A)
            • Alarm: Mittel
            • PIN-Code
            • Installationssperre
            • Zeitschloss
            • Hebesensor
            • Neigungssensor
            • Produktabmessungen, LxBxH: 58x46x25,5 cm
            • Gewicht: 7,5 kg
            • Lieferumfang:
              • Gardena R70LI
              • Ladestation
              • Begrenzungskabel 200 m
              • Haken 400 St.
              • Zusätzliche Messer 3 St

            Kommentar erstellen

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

            2 Gedanken zu “Gardena Mähroboter R70Li

            • Gerald

              Gut für 2 Jahre …
              … da ich mittlerweile den Gardena R70Li seit über 2 Jahren habe, verstehe ich nicht die überaus guten Kritiken im www. Vielleicht liegt das darsn, dass die Tests nur kurzzeitig durchgeführt werden. Nach 2 Jahren zeigen sich aber die Möngel an diesem Produkt; in meinem Fall waren das das Versagen des Trafos und des Stoßsensors. Der neue Trafo hat mich 100,-€ gekostet, für die Reparatir des defekten Stoßsensors habe ich noch keinen Kostenvoranschlag. Der Stoßsensor ist übrigens kritisch, wenn man and Füße oder Pfoten denkt.

              • robotictest Beitragsautor

                Hallo Gerald,

                besten Dank für deinen Hinweis. In unseren Berichten gehen wir immer auf die Momentaufnahmen sowie auf die Erfahrungen der Kunden ein. Und laut diesen können wir überwiegend positives berichten. Bei der Abnutzung kommt es selbstverständlich drauf an, wie stark das Gerät beansprucht wird. Sprich, wie ist der Rasen? Wie sind die Bodenverhältnisse? Liegen flache Steine bzw. Äste auf dem Boden? usw. Dass nach zwei Jahren Einzelteile kaputt gehen, ist natürlich sehr ärgerlich und darf nicht passieren. Wir gehen allerdings davon aus, dass dies nicht der Regelfall ist, da sonst auch weitere Kunden sich über die von dir genannten Mängel im Internet beschwert hätten. Und das hätten wir natürlich in unserer Beschreibung mit erwähnt 🙂

                Nichtsdestotrotz finde ich die Kosten für die Reparatur Leistungen sehr interessant. Wäre super, wenn du uns mitteilst, wie hoch die Reparaturkosten für den Stoßsensor ausfallen werden.

                LG
                Omer